facebook

unsere nächsten Termine

das Wetter

Suche

Wissenswertes

Kontakt

Seitenstatistik

Heute:79
Woche:772
Gesamt:276294

Die Atemschutzabschnittsübung des oberen Drautals fand heuer wieder einmal in Dellach statt. Wobei wir mit unserem aktuell im Umbau befindlichen Feuerwehrhaus ein optimales Übungsobjekt zur Verfügung hatten.

Für die Planung und Vorbereitung der anspruchsvollen Atemschutzübung war unser Kamerad Franz Stephan Embacher verantwortlich. Übungsannahme war ein Brandherd mit sehr starker Rauchentwicklung, sowie in weiterer Folge während des Atemschutzangriffs eine Gasexplosion mit mehreren verschütteten und eingeklemmten Personen.

Übungsleiter Markus Lerchbaumer und die 9 Atemschutztrupps mussten sehr bedacht, aber trotzdem rasch und gezielt vorgehen, um die Verletzten mit Leitern, Bergesack und Tragbaren so schnell wie möglich aus dem immer noch stark verrauchten Gebäude zu bringen.

 

Beobachtet wurde der Übungsablauf und das Zusammenspiel der einzelnen Atemschutztrupps, von unserem Atemschutz-Abschnittsbeauftragtem Chrisitan Kalser, AFK Armin Ivants, unserer Kommandantschaft sowie in Vertretung der Gemeinde, dem Direktor der NMS Dellach Franz Resei.

In der Abschlussbesprechung wurde dann mit allen Übungsteilnehmern der Ablauf diskutiert sowie über eventuell mögliche Verbesserungen beraten.

Insgesamt nahmen an der Atemschutzabschnittsübung rund 70 Kameraden aus unserem Feuerwehr- abschnitt teil.

die Seite ff-dellach.at verwendet Cookies.

weitere Infos

Akzeptieren