facebook

das Wetter

Suche

Wissenswertes

Kontakt

Seitenstatistik

Heute:70
Woche:338
Gesamt:327743

Gegen 9:49 Uhr heute Vormittag wurden wir zu einem Brandeinsatz im Ortskern von Dellach gerufen.

Vor Ort angekommen drangen bereits dichte Rauchschwaden aus einem Wohnhaus und Flammen schlugen aus dem Dachgiebel.

Glücklicherweise konnten sich die 2 Bewohner des Hauses bis zu unserem Eintreffen bereits selber in Sicherheit bringen und ins Freie retten.

Da sich am Dach noch ca. 1 Meter Schnee, sowie eine Photovoltaikanlage und ein Strom Dachständer der Kärnten Netz befand, gestalteten sich die Löscharbeiten sehr schwierig und aufwendig.

Durch die extreme Hitzeentwicklung im Dachstuhl schmolzen sogar Teile der Photovoltaikanlage und es mußte das Dach geöffnet werden, um zum eigentlichen Brandherd im Dachstuhl vordringen zu können.

Aufgrund dieser sehr schwierigen Einsatzbedingungen und auch um ein Übergreifen der Flammen auf einige sehr nahe gelegenen Nachbargebäude zu verhindern, mußten weitere Feuerwehren aus der Umgebung, sowie ein Hubrettungsfahrzeug des Abschnittes oberes Drautal und die Drehleiter der FF Spittal/Drau angefordert werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Dellach/Drau, Draßnitzdorf, Stein, Irschen, Berg, Greifenburg und Spittal/Drau mit insgesamt 70 Feuerwehrleuten. Nach über 6 Stunden konnten wird den Brand endgültig unter Kontrolle bringen und schließlich gegen 16:30 Uhr „Brand aus“ geben.

die Seite ff-dellach.at verwendet Cookies.

weitere Infos

Akzeptieren