facebook

das Wetter

Suche

Wissenswertes

Kontakt

Seitenstatistik

Heute:147
Woche:550
Gesamt:334276

Normalerweise veranstalten wir die Arbeitstagung unserer Feuerwehr Anfang Januar, dass war aber dieses Jahr aufgrund der Corona Lage nicht möglich.

Darum fand am Samstag dem 1. Mai eine entsprechend den Corona Maßnahmen verkürzte Jahreshauptversammlung im Saal des Gasthof Weigand/Trunk in Dellach statt.

Heuer gab es erfreulicherweise wieder 3 Neuaufnahmen:  Ramic Muhammed, Lemberger Marco und Brandstätter Harald.

Desweiteren wurden 2 Kameraden angelobt: Unterpirker Nikita und Pirker Johannes.

Ein Kamerad erhielt das Ehrenzeichen für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen: BM Gernot Ortner und 5 weitere Kameraden das Ehrenzeichen für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen: HFM Bernhart Erich, HFM Mandler Josef, HV Ortner Helmut, HFM Embacher Harald und HFM Gatterer Johann.

Wir freuen uns mit allen beförderten, geehrten und ausgezeichneten Kameraden!

Zum Abschluss der Versammlung bot sich auch endlich eine passende Gelegenheit um drei unserer Kameraden ( Duregger Hans, Kubin Helmut und Bernhart Erich ) zu Ihrem 70. Geburtstag zu gratulieren, sowie sich bei den „neuen“ Altkameraden Hassler Peter und Duregger Hans für Ihren langjährigen Dienst zu bedanken  und Ihnen im Namen unserer Feuerwehr ein kleines Geschenk zu überreichen.

 

In seinen Grußworten bedankte sich der Hr. BGM Pirker Johannes für unsere Einsatzbereitschaft, aber ganz besonders bei den beiden scheidenden Kommandanten Duregger Hansjörg und Pirker Hannes für Ihre Leistungen und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindevertretung.

Diesem gebührenden Dank schließt sich auch die gesamte Mannschaft unserer Wehr gerne an.

 

In weiterer Folge wurden noch die Neuwahlen unseres Kommandanten und dessen Stellvertreters durchgeführt.

Dabei wurde jeweils einstimmig unser Kamerad Embacher Richard zum neuen Kommandanten der FF Dellach/Drau, sowie unser Kamerad Duregger Johannes zu seinem Stellvertreter gewählt.

Wir möchten uns bei beiden Kameraden für Ihre Bereitschaft bedanken, diese verantwortungsvollen Aufgaben zu übernehmen.

Bei der FF Draßnitzdorf wurde als Kommandant Heregger Thomas und als sein Stellvertreter  Petscher Andreas gewählt und die FF Stein wird in Zukunft von Kommandat Miguel Filzmaier und dessen Stellvertreter Horst Kleinsasser geführt.  

Desweiteren übernimmt Heregger Thomas die Funktion des Gemeindefeuerwehrkommandanten sowie Embacher Richard die seines Stellvertreters.

Unsere Mannschaft gratuliert allen Kommandanten und Stellvertretern zu Ihrer erfolgreichen Wahl und freut sich auf eine weiterhin so kameradschaftliche und problemlose Zusammenarbeit.

Am Samstag früh machten sich knapp 40 Wallfahrer bei relativ kühlen Temperaturen, aber dafür strahlendem Sonnenschein, auf den beschwerlichen Fußmarsch über den Kofel nach Maria Luggau.

Leider mußten wir in diesem Jahr wegen der Corona Problematik auf die Organisation der gemeinsamen Nachfahrmöglichkeit mit dem Bus nach Maria Luggau verzichten.

Daher freut es uns natürlich umso mehr, dass sich trotzdem viele Dellacherinnen und Dellacher dazu entschlossen haben, die Fahrt nach Maria Luggau selber zu organisieren, um dort an unserer Feuerwehr-Wallfahrt teilzunehmen.

So waren es dann insgesamt knapp 100 Wallfahrer, die unter bestmöglicher Einhaltung der Corona Sicherheitsregeln an der Messe in der Basilika Maria Luggau teilgenommen haben.

Die Messe wurde wie immer sehr feierlich von unserem Herrn Pfarrer Josef Allmaier gestaltet und für die musikalische Umrahmung sorgten die New Voices und die Trachtenkapelle Dellach/Drau.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern unserer Wallfahrt für dieses schöne Zeichen auch in den aktuell schwierigen Zeiten bedanken und hoffen, dass alle gesund sind und weiterhin gesund bleiben!

Obwohl die Wetterprognosen für unsere Maria Luggau Wallfahrt auch im heurigen Jahr ziemlich schlecht ausgefallen sind, machten sich am Samstag 35 unerschrockene Pilger, an einem trüben und feuchten Morgen, zu Fuß auf den Weg über den Kofelpass zur Basilika ins Lesachtal.

In Begleitung unseres Herrn Pfarrers klarte es während unseres Marsches ein bisschen auf und vereinzelt blinzelte sogar die Sonne ein wenig durch die ansonsten dichte Wolkendecke.

Nach einer gemütlichen Rast kamen wir dann relativ trocken in Maria Luggau an, wo schon weitere, gut 80 Wallfahrer, die aufgrund der schlechten Wetteraussichten mit Bus und Auto nachgekommenen waren, auf uns warteten.

 

Gemeinsam feierten wir dann die heilige Messe in der Basilika Maria Schnee. Gestaltet wurde die Messe von unserem Herrn Pfarrer Josef Allmaier, wie immer sehr besinnlich und heiter.

Für eine würdige musikalische Umrahmung sorgten in diesem Jahr die Trachtenkapelle Dellach/Drau und unser Kirchenchor.

Ausklingen ließen wir unsere Wallfahrt diesmal im Speisesaal des Klosters, wo wir hervorragend verpflegt wurden und dann noch gemütlich bei ein paar netten Gesprächen zusammengesessen sind, bevor es mit dem Bus wieder nach Hause ging.

 

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unserem Herrn Pfarrer für die schöne Messe, sowie unserem Kirchenchor und der Trachtenkapelle Dellach/Drau für die entsprechende musikalische Umrahmung.

Ein weiteres Dankeschön gilt natürlich dem Kloster Maria Luggau, sowie der Familie vlg. Tasch für die nette Bewirtung.

Mit Live Musik und viel guter Laune starteten wir am Samstagabend in unser Kirchtagswochenende. Dank der fetzigen Klänge von den Preachers war die Tanzfläche selbst lange nach Mitternacht noch gut gefüllt und es wurde getreu dem Motto „Feuer und Flamme“ getanzt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

 

Der Kirchtag-Sonntag begann traditionell mit dem Besuch der Heilligen Messe, feierlich gestaltet von unseren Herrn Pfarrer Mag. Josef Allmaier.

Danach fand im Dellacher Schulpark unser Kirchtagsfrühschoppen statt. Nach der Begrüßung der Besucherinnen und Besucher durch unseren Kommandanten Hansjörg Duregger, sowie unseren Bürgermeister Johannes Pirker, wurden zudem unsere 2 Kameraden Helmut Kubin und Meinrad Stauder für ihre 50 - jährige Tätigkeit bei unserer Feuerwehr geehrt und ausgezeichnet.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Trachtenkapelle Dellach/Drau, sowie in weitere Folge die Dellacher Bauernkapelle, aber nicht nur die zünftige Musik und das überraschend angenehme Sommerwetter luden zum gemütlichen Verweilen ein, auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Für unsere jüngeren Gäste haben wir uns ebenfalls etwas einfallen lassen, eine Hupfburg um sich ein wenig auszutoben und wer sich traute, bekam sogar ein bisschen Nervenkitzel beim Kistensteigen.

Wir hoffen, dass den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern die gemeinsam verbrachten Stunden gleich gut gefallen haben, wie uns und möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung beim Ankauf neuer Feuerwehrausrüstung bedanken!

Ein weiteres Dankeschön gilt allen Kameraden, sowie freiwilligen Helferinnen und Helfern, die mit ihrer Arbeit, so wie jedes Jahr, einen ganz wesentlichen Anteil zum problemlosen Ablauf unseres Kirchtags beitragen.

die Seite ff-dellach.at verwendet Cookies.

weitere Infos

Akzeptieren