facebook

unsere nächsten Termine

das Wetter

Suche

Wissenswertes

Kontakt

Seitenstatistik

Heute:89
Woche:390
Gesamt:275912

Dieses Mal wurden wir von den Unwettern leider nicht verschont.

 

Das Gewitter mit sintflutartigem Starkregen, führte zu zahlreichen Überschwemmungen und kleinflächigen Hangrutschungen in Holztratten, Glatschach und Rietschach. Auch die Gemeindestraße Richtung Rietschach war beim Haus Lemberger überflutet und vorübergehend nicht passierbar.

Die Einlaufschächte am Campingplatz waren ebenfalls überfordert und so standen dort einige Zelte im Wasser.

Da wir alleine nicht gleichzeitig an allen Einsatzstellen sein konnten, wurde zusätzlich zu den drei Ortsfeuerwehren auch noch die Feuerwehr Berg alarmiert.

Insgesamt waren 4 Feuerwehren mit knapp 120 Einsatzkräften im Einsatz.

die Seite ff-dellach.at verwendet Cookies.

weitere Infos

Akzeptieren